Logo des Wassergewinnungszweckverbands

Wassergewinnungszweckverband "Hardtwald"

Die Gemeinde St. Leon-Rot und der Zweckverband Wasserversorgung Letzenberggruppe (Gemeinden Malsch und Mühlhausen sowie Stadt Rauenberg, kurz ZWL Malsch genannt), haben sich im Jahr 1981 unter dem Namen „Wassergewinnungszweckverband Hardtwald“ zu einem Zweckverband im Sinne des Gesetzes über kommunale Zusammenarbeit zusammengeschlossen. Die Verbandssatzung in der Fassung vom 05.12.1980/18.02.1981 wurde am 27.05.1986 und am 10.12.2009 geändert und ist in dieser Fassung gültig. Organmitglieder:
Die Organe des Zweckverbands sind die Verbandsversammlung und der Verbandsvorsitzende. 
Jedes Mitglied hat satzungsmäßig vier Sitze in der Verbandsversammlung.
Die Verbandsversammlung besteht im Geschäftsjahr 2017 aus folgenden Mitgliedern:

Gemeinde St. Leon-Rot
ZWL

Dr. Alexander Eger
Bürgermeister

Sibylle Würfel
Bürgermeisterin

Gemeinde Malsch

Erwin-Peter Albert
Gemeinderat

Peter Seithel
Bürgermeister

Stadt Rauenberg

Achim Schell
Gemeinderat 

Jens Spanberger
Bürgermeister

Gemeinde Mühlhausen

Theo Vetter
Gemeinderat

Ludwig Schäffner
Stadtrat

Stadt Rauenberg

Die Funktion des Verbandsvorsitzenden nimmt Herr Bürgermeister Dr. Alexander Eger wahr. Stell­vertretender Verbandsvorsitzender ist Herr Bürgermeister Jens Spanberger. Der Vorsitzende ist ehrenamtlich tätig.

Belegschaft: 
Der Zweckverband beschäftigt keine eigenen Bediensteten. Um die laufenden Aufgaben zu erfüllen, wird das Personal der Mitglieder gegen Kostenersatz eingesetzt. An technischem Personal stehen die jeweiligen Wassermeister der Mitglieder zur Verfügung.
Im Jahr 2017 sind zum Wassermeister bestellt:
Robert Ittensohn, Wassermeister St. Leon-Rot
Bernd Schritz, Wassermeister Zweckverband Letzenberggruppe 

Zur kaufmännischen Verwaltung bedient sich der Zweckverband der personellen und sachlichen Mittel der Gemeinde St.Leon-Rot. 
Die Funktion der Verbandsrechnerin nimmt Frau Angelika Laux, Ge­meinde St. Leon-Rot, wahr. Stellvertreterin ist Frau Simone Heger.  

Der Verband hat folgende Aufgaben:
a) Förderung von Rohwasser und dessen Aufbereitung zu Reinwasser zur    Abgabe an die Verbandsmit­glieder durch Betrieb, Unterhaltung und Erneuerung des Wasserwerkes auf Gemar­kung St.Leon (Vollversorgung)
b)     Unterstützung von Maßnahmen zur Reinhaltung der Wasservorkommen im Einzugsgebiet.
c)      Bereitstellung von Trinkwasser in einwandfreier Qualität und erforderlicher Menge
d)     Mitwirkung bei der Grundwasserdatenbank Baden-Württemberg 

Verkaufsstatistik 2016

Jährliche Wasserabgabe insgesamt:             1.746.823 m³
davon an die Gemeinde St. Leon-Rot:              919.525 m³
davon an den ZWL Malsch:                               827.298 m³
Spitzenverbrauchstag St. Leon-Rot: 19.07.2016 :  4.883 m³
Spitzenverbrauchstag ZWL Malsch: 10.07.2016 :  3.115 m³

Wirtschaftsplan 2017

Erträge und Aufwendungen 
Erfolgsplan:                                                     723.400 € 
davon Betriebskostenumlage der Mitglieder:  722.400 €

Einnahmen und Ausgaben Vermögensplan:  1.206.000 €
davon Kreditaufnahmen:                                1.000.000 €
Versorgte Einwohner(Stand 31.12.2015):
Gesamtgebiet:                                                     34.687
St. Leon-Rot:                                                       13.733
ZWL Malsch insgesamt:                                      20.954
davon:
- Malsch                                                                 3.441
- Mühlhausen                                                         8.717
- Rauenberg                                                           8.796

Wassergewinnung

Das Verbandswasserwerk liegt südlich von St.Leon-Rot an der K 4152.Von fünf eigenen Grundwasserbrunnen wird das Rohwasser in das Gebäude geführt und dort zu Trink­wasser aufbereitet. Die Aufbereitungsanlage führt eine Enteisenung und Entmanganung des Rohwas­sers durch und speichert anschließend das gebrauchsfertige Trinkwasser in einem Reinwasserbehälter. Dies geschieht auf natürliche Weise, so dass wichtige Mineralstoffe wie z. B. Calcium und Magnesium enthalten bleiben. Über Förderpumpen erfolgt dann die Lieferung an die Verbandsmitglieder in die jeweiligen Hochbehälter. Die Mitglieder übernehmen dann die Weiterleitung an die Endverbraucher (Haushalte, Betriebe,Vereine, Geschäftskunden).  
Von Ende 2011 bis Sommer 2015 erfolgte der Bau eines neuen Wasserwerks direkt neben dem alten Ge­bäude. Die Inbetriebnahme erfolgte im Oktober 2014. Am 13. Juni 2015 wurde es mit der Einweihung offiziell seiner Bestimmung übergeben. Das alte Gebäude wurde zwischenzeitlich abgerissen.

Wasserqualität:
Trinkwasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel.Dafür sorgen die strengen gesetzlichen Re­gelungen der Trinkwasserverordnung. Damit können Sie sich auf eine gleichbleibende und hohe Qua­lität des gelieferten Trinkwassers verlassen. 
Gerne informieren wir unsere Verbraucher in St.Leon-Rot, Malsch, Mühlhausen und Rauenberg über die regelmäßig durchgeführten Untersuchungsergeb­nisse unseres unabhängigen Labors (Kuhlmann, Ludwigshafen).  
Link zur aktuellen Trinkwasseranalyse (29 KB) .

Kontakt: Wassergewinnungszweckverband Hardtwald
Sitz: Rathausstr. 2, 68789 St. Leon-Rot
Angelika Laux
Verbandsrechnerin
T +49 (06227) 538-212
E  wgz@st-leon-rot.de
F +49 (06227) 538-277
H  www.st-leon-rot.de

.